Die Presse über "Dess Selbitzer Hunds-deooder"

Ausbildung zum Therapiehund

Im Namen des Mein Assistenzhund e.V. möchten wir auf die kommenden Ausbildungen hinweisen. Bei Fragen bitte auch gerne an uns wenden.

Am 05. Februar 2017 findet wieder ein Eignungstest zum Therapiehund statt. 

Vom 17. bis 19. März 2017 schließt sich dem Eignungstest ein Ausbildungswochenende zum therapeutischen Begleithund an.

Weitere Informationen auf der Seite des Mein Assistenzhund e.V. unter 
www.mein-assistenz-hund.de.

 

Anti-Gift-Training und Notruf

Die neuen Termine für das Anti-Gift-Training und den Notruf sind festgelegt.

 

Anti-Gift-Training

Termin 1: 14. und 28. Januar sowie der 11. Februar 2017 jeweils um 11.30 Uhr.

Termin 2: 07. und 21. März sowie der 04. April 2017 jeweils um 17.30 Uhr.

Notruf

Termin 1: 21. Januar sowie der 04. und 18. bzw. 25. Februar 2017 jeweils um 11.30 Uhr.

Termin 2: 14. und 28. März sowie der 11. April 2017 jeweils um 17.30 Uhr.

 

Es ist von Vorteil, bei allen dreien Terminen zu können. Wir arbeiten später in regelmäßigen, aber längeren Abständen das Gelernte nach, um den gewünschten Erfolg zu erreichen!

Bitte einfach bei uns melden, Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

 

Eine unserer Qualifikationen

 

Nach dem Tierschutzgesetz (TierSchG) ist für den gewerbsmäßigen Betrieb einer Hundeschule nun eine Erlaubnis erforderlich, die an die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Betreibers und eine artgerechte Tierhaltung gebunden sind. In Bayern muss hierfür eine umfassende schriftliche, mündliche und praktische Prüfung abgelegt werden, die in Zusammenarbeit von Tierärzten, Verhaltenstherapeuten und der Tierärztlichen Fakultät der Ludwigs-Maximilians-Universität München erarbeitet wurde.

In der schriftlichen Prüfung wird die allgemeine Sachkunde des Prüflings überprüft, welche nachfolgend in einem einstündigen Fachgespräch vertieft und durch Bild- und Videoanalysen ergänzt wird. Anschließend folgt eine einstündige praktische Prüfung in der der Prüfling mit verschiedenen Problemstellungen konfrontiert wird oder dem Hund-Mensch-Team neues Wissen oder neue Übungen vermitteln soll. Überprüft wird dies vom Veterinäramt des Landratsamtes Hof sowie zusätzlicher qualifizierter Prüfer im Rahmen des Fachgesprächs und der praktischen Prüfung.

Zusätzlich wurden die Anlagen der Hundeschule (Hundehalle und Außengelände) sowie die Unterbringung der Ferienhunde von einem zuständigen Tierarzt des Veterinäramts überprüft und abgenommen.

Unter anderem sind folgende Themengebiete Bestandteil der Prüfung:

- Ethologie, Welpenentwicklung und Rassenunterschiede

- Ausdrucksverhalten

- Lernverhalten und Stress

- Verhaltensprobleme

- Tierschutz

- Übungsgestaltung, Motivation und Training

- Veterinärmedizinische Grundlagen

123451234512345